Anhad-Zentrum

Kundalini Yoga

Naad Yoga

Hochsensibilitäts­beratung

Schamanismus

Bachblüten

Sat Nam Rasayan

Weitere Angebote

Übersichtsseite Kundalini Yoga

Körper, Geist und Seele im Einklang

In letzter Zeit ist Yoga immer mehr in Mode gekommen und hat sich zu einer regelrechten „Trendsportart“ entwickelt. So gibt es mittlerweile über 300 Yoga-Stile und es scheint fast so, als kämen täglich neue hinzu.

Was also ist Yoga?

Nun, eines ist Yoga mit Sicherheit nicht: Es geht nicht darum, irgendwelche haarsträubenden Verrenkungen zu machen, so wie man sie auf manchen Abbildungen zum Thema Yoga sehen kann. „Wenn Biegsamkeit des Körpers das Einzige des Yoga wäre, so wären Zirkusclowns die besten Yogis“ (Yogi Bhajan). Im Yoga, welches seinen Ursprung in Indien hat, gibt es ein ganzheitliches Menschenbild, d.h. Körper, Geist und Seele werden als Einheit betrachtet und es wird versucht, diese drei in Einklang zu bringen.

Kundalini Yoga wird auch das Yoga des Bewusstseins genannt. „Kundalini“ bedeutet übersetzt Lebensenergie. Und es ist das Ziel des Kundalini Yogas, die Lebensenergie im gesamten Menschen (wieder) frei fließen zu lassen.

Die Wirkungen von Kundalini Yoga sind vielfältig. Es ist eine hervorragende Methode zur Stressbewältigung. Es fördert die allgemeine Gesundheit und innere Ausgeglichenheit. Es erhöht die körperliche Beweglichkeit und die geistige Flexibilität. Es steigert Vitalität und Lebensfreude, klärt den Geist und stärkt die Verbindung zur eigenen inneren Stimme, d.h. zu unserer Seele.

Kundalini Yoga eröffnet durch die Elemente der bewussten Atemführung, der statischen und dynamischen Körperübungen, der tiefen Entspannung und der Meditation einen individuellen Weg zu mehr Gesundheit und Ausgeglichenheit sowie zur persönlichen Weiterentwicklung. Es ist vom Grundsatz her für Menschen jeden Alters und fast jeder körperlichen Verfassung geeignet. Hierbei sind in jedem Fall die persönlichen Grenzen zu achten.